Sonnenstrand

Sonnenstrand zählt zu den beliebtesten Badeorten an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Er liegt mitten in den grünen Hügeln etwa 30 km weit nördlich von Burgas und 90 km weit südlich von Warna. Sonnenstrand ist die Perle der Bulgarischen Riviera. Der südliche Abschnitt der über 8 km langen Strandküste führt nach Nesseber, eines der bedeutendsten historischen Denkmäler verstrichener Zeiten und fremder Kulturen.

Sonnenstrand kennzeichnet sich durch eine sehr gut entwickelte Infrastruktur. Die sich ständig vermehrenden grossen Hotelanlagen bedingen die konstante Verbesserung und Weiterentwicklung der Qualität des Dienstleistungsangebots.

Aufgrund der goldenen Strände, des kristallklaren Meereswassers und der relativ hohen Durchschnittstemperaturen von 27 – 28 °C neben der milden und frischen Luft aus den umgebenden Hügeln ist dieser Badeort zu einen der attraktivsten Reiseziele in Bulgarien geworden.

Zahlreich und bunt sind die Restaurants mit herkömmlicher und internationaler Küche, die Nightclubs, die Diskotheken, die Day- und Night-Bars am Strand. Die aktiven Sportler können hier von diversen Angeboten profitieren: Surfing, Skooters, Wasserski, Fallschirmsport, Drachenfliegen, Kiting, Jachting. Fast in jedem grossen Komplex findet man die traditionellen Fitness-Centers, Mini-Golf, Tennisplätze, Beach-Volley, Fussball, Basketball usw.